Skip to Content

AMBAVis Posts

Reminder: Online-Fragebogen für Museen zu taktilen Modellen für blinde Menschen – Bitte um Teilnahme!

4. April 2016

Im Rahmen des EU-Projekts AMBAVis entwickeln wir neue Methoden zur Herstellung taktiler Modelle von Gemälden und Kunstobjekten für blinde und sehbehinderte Menschen. Teil des Projektes ist es auch, Informationen über schon bestehende Angebote bzw. damit verbundenen Herausforderungen in Museen zusammenzutragen und in unsere Arbeit einfließen zu lassen. Wir haben zu diesem Zweck einen kurzen Online-Fragebogen entworfen, den Sie hier finden. Wir würden uns freuen, wenn Sie an dieser Umfrage teilnehmen und damit einen wertvollen Beitrag für das Gelingen des Projekts leisten . Das Ausfüllen des Fragebogens beansprucht maximal 5 Minuten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für Reminder: Online-Fragebogen für Museen zu taktilen Modellen für blinde Menschen – Bitte um Teilnahme!

Taktile Modelle werden erstmalig ertastet und verglichen

25. März 2016

Erstmalig wurden Anfang März die verschiedenen entwickelten taktilen Kunstobjekte von blinden und sehbehinderten Menschen ertastet und auf deren haptische Brauchbarkeit geprüft.
In Workshops in Manchester und Wien konnte so ein besseres Verständnis entwickelt werden, welche Technologien sich für den Gebrauch in Museen eignen und welche Methodik für welches Modell der Vorzug zu geben ist.
Ertastet wurde das taktile Gemälde von Gustav Klimts Bild „Der Kuss“ sowie ein ägyptischer Katzen-Sarkophag unter Verwendung der folgenden taktilen Modelle und Technologien:

  • 3D-Druck aus Nylon
  • Reliefdrucke aus Polyurethan sowie aus Corian
  • Wiederverwendbares Reliefdruck-Medium
  • Als virtuelle Modelle mit Hilfe der multimedialen Technologie ProbosTM
  • Finger-tracking Technologie, die spezifische Audio-Kommentare bei Berührung bestimmter Bereiche eines Reliefs abspielt

Folgend ein paar Fotos des Testworkshops in Wien:

Daniele ertastet virtuell Modelle in dem multidimensionalen Gerät Probos(TM).

Daniele ertastet virtuell Modelle in dem multidimensionalen Gerät Probos(TM).

Maximilian ertastet ein Bild auf dem wiederverwendbaren Reliefdruck-Medium.

Maximilian ertastet ein Bild auf dem wiederverwendbaren Reliefdruck-Medium.

Veronika und Franz ertasten den Katzen-Sarkophag, welcher über eingebaute Sensoren verfügt, bei deren Berührung Audiokommentare abgespielt werden.

Veronika und Franz ertasten den Katzen-Sarkophag, welcher über eingebaute Sensoren verfügt, bei deren Berührung Audiokommentare abgespielt werden.

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für Taktile Modelle werden erstmalig ertastet und verglichen

Neue taktile Modelle entwickelt!

29. Februar 2016

Im Zuge der technologischen Umsetzung von AMBAVis werden verschiedene taktile Modelle entwickelt, die nun seit kurzem auch haptisch verfügbar sind. So wurde je ein Kunstwerk der zwei musealen Partner – Galerie Belvedere in Österreich und Manchester Museum in Manchester – als taktiles Modell hergestellt: Seitens der Galerie Belvedere ist nun somit das Bild „Der Kuss“ von Gustav Klimt als Reliefdruck ertastbar und Manchester Museum hat eine 3D-Replik eines ägyptischen Katzen-Sarkophags hergestellt.
Aber nicht nur physisch sondern auch virtuell können diese Museumsobjekte nun von Nutzerinnen und Nutzern mit dem multimedialen Gerät ProbosTM berührt werden.
Inwieweit die Haptik der einzelnen taktilen Modelle den Erfordernissen blinder und sehbehinderter Menschen jeweils entgegenkommt, Vorzüge sowie Verbessrungspotential der Methoden sowie ihre Eignung für Bilder und Skulpturen wird in Workshops Anfang März von blinden und sehbehinderten Menschen getestet werden.

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für Neue taktile Modelle entwickelt!

Online-Fragebogen für Museen zu taktilen Modellen für blinde Menschen – Bitte um Teilnahme!

29. Januar 2016

Im Rahmen des EU-Projekts AMBAVis entwickeln wir neue Methoden zur Herstellung taktiler Modelle von Gemälden und Kunstobjekten für blinde und sehbehinderte Menschen. Teil des Projektes ist es auch, Informationen über schon bestehende Angebote bzw. damit verbundenen Herausforderungen in Museen zusammenzutragen und in unsere Arbeit einfließen zu lassen. Wir haben zu diesem Zweck einen kurzen Online-Fragebogen entworfen, den Sie hier finden. Wir würden uns freuen, wenn Sie an dieser Umfrage teilnehmen und damit einen wertvollen Beitrag für das Gelingen des Projekts leisten . Das Ausfüllen des Fragebogens beansprucht maximal 5 Minuten. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für Online-Fragebogen für Museen zu taktilen Modellen für blinde Menschen – Bitte um Teilnahme!

AMBAVis bei der „Wiener Wunderkammer“ von 5. bis 11. November

23. Oktober 2015

Von 5. bis 11. November 2015 findet in der TU Wien die Ausstellung „Wiener Wunderkammer“ statt. Gezeigt werden Exponate und Methoden, in denen eine Verbindung zwischen Kunst, aktueller Wissenschaft und Technik hergestellt wird. Dem Motto WHAT`S NEXT? folgend steht der Blick in die Zukunft im Zentrum der Ausstellung. Mit dabei ist auch Andreas Reichinger aus dem AMBAVis-Projektkonsortium mit ersten im Rahmen von AMBAVis entstandenen Prototypen wiederverwendbarer Reliefdrucke. Nähere Informationen und Öffnungszeiten der Ausstellung finden Sie unter auf der Website der „Wiener Wunderkammer“ sowie auf deren Facebook-Seite.

Categories: Allgemein
Kommentare deaktiviert für AMBAVis bei der „Wiener Wunderkammer“ von 5. bis 11. November